Einsatzberichte der Freiwilligen Feuerwehr Strausberg (monatlich)

F e b r u a r - 2 0 1 8

Datum, Uhrzeit, Ort, Geschehen
          Beschreibung
03.02.2018 / 06:35 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
016
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Schulstraße.
08.02.2018 / 17:45 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
017
Wohnungsöffnung in der Friedrich - Ebert - Straße.
09.02.2018 / 12:35 Uhr, Eggersdorf, Hilfeleistung
018
Zwei Fahrzeuge waren auf der L23, zwischen Eggersdorf und Tasdorf, in einem Verkehrsunfall verwickelt. Bei unserem Eintreffen wurden die Beteiligten bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Andere Autofahrer hatten erste Maßnahmen eingeleitet. Es liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei, wurde die Straße dann beräumt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.
09.02.2018 / 15:04 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
019
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Wriezener Straße.
13.02.2018 / 09:35 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
020
Ein Fahrzeugführer übersah das Haltegebot vor dem Bahnübergang an der Hohensteiner Chaussee und stand unter der geschlossenen Schranke im Bereich der S- Bahntrasse. Der einfahrende Zug erfasste das Fahrzeug im vorderen Bereich. Der Fahrzeuginsasse wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mußte durch den Rettungsdienst versorgt werden. Wir brachten Bindemittel auf und klemmten die Fahrzeugbatterie ab. Die Fahrgäste wurden gemeinsam mit Mitarbeitern der Bahn aus dem Zug evakuiert. Nach Unfallaufnahme und Freigabe durch die zuständigen Stellen, fuhr der Zug dann in den Bahnhof ein. Den Pkw zogen wir mit der Seilwinde auf eine nicht benutzte Fahrbahnspur. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen im Straßen- und S- Bahnverkehr.
16.02.2018 / 15:06 Uhr, Strausberg - Hohenstein, Hilfeleistung
021
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilfebedürftigen Person in der Dorfstraße. Vor Ort bestand jedoch kein Handlungsbedarf.
19.02.2018 / 13:29 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
022
Wohnungsöffnung im Wohngebiet Hegermühle "Am Annatal". Schon auf der Anfahrt befindlich, wurde der Einsatzauftrag wieder zurückgezogen.