Unsere Einsätze des Jahres 2017

Januar /Februar /März / April / Mai / Juni / Juli / August / September / Oktober / November / Dezember

 

J a n u a r  - 2 0 1 7

04.01.2017 / 09:47 Uhr, Eggersdorf, Hilfeleistung
001
Eine abgestorbene, umgestürzte Birke blockierte den Fuß- und Radweg im Eggerdorfer Weg, kurz hinter dem Ortseingangsschild. Wir räumten die Überreste zur Seite.
07.01.2017 / 14:43 Uhr, Strausberg, Brand
002
Ein Altkleidersammelcontainer brannte im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg". Wir mußten das Behältnis gewaltsam öffnen, um den brennenden Inhalt mit einem C- Strahlrohr ablöschen zu können.
09.01.2017 / 13:17 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
003
Wir waren mit unserem ELW als Zubringer des eingeflogenen Notarztes, vom Landeplatz im Sport- und Erholungspark, zu einer Einsatzstelle in der Paul - Singer - Straße im Einsatz.
09.01.2017 / 23:56 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
004
Eine unklare Rauchentwicklung aus dem Keller eines Gebäudes an der Garzauer Chaussee wurde gemeldet. Schon auf der Anfahrt kam dann die Information, dass es sich eventuell um Wasserdampf handeln könnte. Vor Ort bestätigte sich die Vermutung. Aus einem angeklappten Kellerfenster drang heißer Wasserdampf nach Außen. Für uns bestand kein Handlungsbedarf. Wir verständigten den Havariedienst des zuständigen Versorgers, der sich der Sache annahm.
13.01.2017 / 16:10 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
005
Wir wurden wegen einer Verschmutzung der Fahrbahn (Ölspur) in die Artur - Becker - Straße gerufen. Vor Ort bestand für uns jedoch kein Handlungsbedarf.
17.01.2017 / 03:18 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
006
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Rosa - Luxemburg - Straße.
20.01.2017 / 22:36 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
007
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Kirschallee.
25.01.2017 / 22:09 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
008
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Kirschallee.
27.01.2017 / 21:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
009
Verkehrsunfall auf der Straße "Am Flugplatz". Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt und es liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten. Eine Person mußte durch den Rettungsdienst versorgt werden. Nach Unfallaufnahme durch die Polizei, räumten wir dann ein Fahrzeug zur Seite. Der Bereich mußte voll gesperrt werden.
29.01.2017 / 05:36 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
010
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Wriezener Straße.
31.01.2017 / 03:41 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
011
Eine, unter der Schneelast, abgebrochene Kiefer blockierte das S- Bahngleis in Höhe der Jägerstraße. Nachdem wir die Einsatzstelle zu Fuß erreicht hatten und der Fahrstrom abgestellt worden war, beseitigten wir das Hindernis mit der Motorkettensäge und räumten das Gleis frei.
31.01.2017 / 14:36 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
012
Und noch ein Einsatz im S- Bahnbereich, auf Grund der Witterung. Diesesmal blockierte ein abgebrochener Ast das S- Bahngleis im Bahnhof "Nord", an der Prötzeler Chaussee. Der Ast konnte durch uns ohne viel Mühe, nur mit Manneskraft, vom Gleis gezogen werden. Durch den Ast kam es jedoch zu Beeinträchtigungen im S- Bahnverkehr.
Zum Seitenanfang

F e b r u a r  - 2 0 1 7

01.02.2017 / 08:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
013
Ein abgebrochener Ast blockierte die Umgehungsstraße (L 23) in Höhe der sogenannten "Autowiese". Wir räumten den Ast zur Seite und säuberten die Fahrbahn.
03.02.2017 / 14:06 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
014
Ein abgeknickter, größerer Ast einer Kiefer hing bedrohlich über der Hennickendorfer Chaussee und stellte eine Gefahr dar. Wir brachten den Ast mit Hilfe unserer Drehleiter zu Fall und beseitigten somit die Gefahrenstelle.
08.02.2017 / 20:56 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
015
Wir unterstützten den Rettungsdienst beim Transport einer Person aus einem Einfamilienhaus bis zum Rettungswagen, in der Lessingstraße.
09.02.2017 / 10:00 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
016
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person im Otto - Grotewohl - Ring.
13.02.2017 / 11:28 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
017
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Scharnhorststraße.
16.02.2017 / 14:41 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
018
Wir wurden wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohgebiet "Am Försterweg" alarmiert. Für uns und für die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Eggersdorf, bestand vor Ort jedoch kein Handlungsbedarf.
20.02.2017 / 18:05 Uhr, Strausberg, Brand
019
In einer Ruine, an der Ernst - Thälmann - Straße, hatten Unbekannte in der oberen Etage ein kleines Feuer gelegt. Wir löschten den Brand mit einem C- Strahlrohr ab.
21.02.2017 / 18:24 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
020
Eine Person die am S- Bahngleis an der Bahnhofstraße unterwegs war, wurde von einem vorbeifahrenden S-Bahnzug erfasst und dabei tödlich verletzt. Wir wurden zu dem Unfall gerufen und leuchteten den Bereich großflächig aus. 89 Fahrgäste, die in dem betroffenen Zug festsaßen, wurden über eine Leiter aus dem Zug evakuiert und sicher auf ein angrenzendes Gewerbegrundstück geleitet. Nach dem alle notwendigen Maßnahmen durch die zuständigen Behörden abgearbeitet worden waren, konnten auch wir dann gegen 21:45 Uhr den Einsatz beenden. Es kam zur Beeinträchtigung des Bahnverkehrs.
22.02.2017 / 17:37 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
021
Ein Pflegedienst benötigte in der Garzauer Straße Unterstützung. Wir wurden daraufhin alarmiert. Nach Rücksprache mit der Regionalleitstelle erfolgte jedoch keine Ausfahrt. Dem Pflegedienst wurde auf andere Weise geholfen.
27.02.2017 / 19:15 Uhr, Strausberg, Brand
022
Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Wallstraße. Ursache für den Alarm war angebranntes Essen in einer Mikrowelle. Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
Zum Seitenanfang

M ä r z  - 2 0 1 7

01.03.2017 / 06:46 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
023
Verkehrsunfall auf der Landhausstraße am Abzweig Albin - Köbis - Ring. Zwei Fahrzeuge waren an dem Auffahrunfall beteiligt. Bei einem Fahrzeug liefen Betriefsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten.
01.03.2017 / 17:44 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
024
Und noch ein Verkehrsunfall. Diesesmal ereignete sich ein Auffahrunfall auf der Ernst - Thälmann - Straße, in Höhe der Tankstelle. An diesem Unfall waren 3 Fahrzeuge beteiligt. Bei unserem Eintreffen war der Rettungsdienst und die Polizei bereits vor Ort. Der Bereich war auch schon abgesichert. Nach Unfallaufnahme und Freigabe durch die Polizei, schoben wir eines der Fahrzeuge auf den Randstreifen. Die beiden anderen Fahrzeuge blieben fahrbereit.
02.03.2017 / 10:28 Uhr, Strausberg, Brand
025
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage im Otto - Grotewohl - Ring.
05.03.2017 / 11:01 Uhr, Strausberg, Brand
026
Im Keller eines Hauses in der Mittelallee, kam es aus ungeklärter Ursache, zu einem Brand von diversem Material. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen, durch die Eigentümer selbst gelöscht werden, da im Haus Rauchmelder vorhanden waren. Wir kontrollierten die Einsatzstelle und führten eine Zwangsbelüftung des Gebäudes durch. Zwei Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.
10.03.2017 / 00:52 Uhr, Strausberg, Brand
027
Rauch aus einer Wohnung im Wohngebiet Hegermühle, "Am Herrensee", wurde gemeldet. Bei unserem Eintreffen, war die Polizei bereits vor Ort und hatte die Ursache (angebranntes Essen auf dem Küchenherd) beseitigt. Da die Wohnung stark verraucht gewesen war, wurde eine Person vorsorglich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.
11.03.2017 / 11:42 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
028
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Annatal".
13.03.2017 / 07:57 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
029
Ein LKW verlor durch einen Defekt Hydrauliköl in der Gustav - Kurtze - Promenade. Wir brachten Bindemittel auf. Die Entsorgung obliegt dem Verursacher.
16.03.2017 / 01:26 Uhr, Strausberg, Brand
030
Auslösung einer Brandmeldeanlage im Otto - Grotewohl - Ring.
16.03.2017 / 13:45 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
031
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person am "Markt". Noch vor unserer Ausfahrt wurde der Einsatzauftrag jedoch zurückgezogen.
16.03.2017 / 16:35 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
032
Ein abgekickter Ast in einem Baum im Bereich des Spielplatzes "Am Försterweg" wurde gemeldet. Da der Ast keine akute Gefährdung darstellte, sperrten wir den Bereich weiträumig ab und informierten die Stadt, die die Beseitigung vornehmen lassen wird.
16.03.2017 / 18:07 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
033
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Herrensee". Vor Ort bestand jedoch kein Handlungsbedarf.
18.03.2017 / 12:55 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
034
1. Alarmierung wegen des Durchzuges eines Sturmausläufers im Stadtgebiet. Im Garagenkomplex Gustav - Kurtze - Promenade, wurden von zwei Garagen die halben Dächer abgedeckt. Die Trümmer flogen mehrere Meter weit und beschädigten auf einem benachbarten Gewerbegrundstück mehrere Autos. Im Försterweg begrub eine umgestürzte Kiefer ein Fahrzeug und beschädigte ein weiteres. Am Hohensteiner Pflaster, in Treuenhof, auf der Umgehungsstraße am Abzweig Wesendahler Straße sowie in Höhe des Kreisverkehres "Elefantenphul" und auch in der Klosterdorfer Straße blockierten umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste die Straßen. Die Bäume wurden mit Motorkettensägen zerlegt und die Straßen wieder freigeräumt. Es entstand zum Teil erheblicher Sachschaden, Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
18.03.2017 / 14:28 Uhr, Falkenberg / Dannenberg / Mark, Brand
035
Wir wurden mit unserer Drehleiter zur Unterstützung alarmiert. Unter dem Stichwort "Brand: Gebäude - Groß", ging es in die Chausseestraße. Vor Ort wurde unsere Hilfe dann jedoch nicht benötigt, so dass wir wieder nach Hause zurückkehren konnten.
18.03.2017 / 14:59 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
036
2. Alarmierung wegen des Durchzuges eines Sturmausläufers im Stadtgebiet. In der Garzauer Straße war die halbe Krone einer Kiefer abgebrochen. Der verbliebene Teil stellte eine Gefährdung dar und wurde über die Drehleiter zu Fall gebracht. Dann kam noch ein weiterer Einsatzauftrag. In der Heinrich - Rau - Straße hatte der Sturm ein Teil der Blechverkleidung des Daches eines Wohnblockes gelöst. Ein Teil der Verkleidung war schon herabgestürzt. Die restlichen, losen Teile wurden entfernt und dann sicher zu Boden gebracht. Insgesamt mußten so im Laufe des Nachmittags 9 Einsatzstellen abgearbeitet werden.
20.03.2017 / 11:34 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
037
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Heinrich - Rau - Straße. Schon auf der Anfahrt befindlich, kam dann jedoch der Einsatzabbruch, da die Wohnung durch einen Nachbarn (hatte einen Schlüssel) geöffnet werden konnte.
22.03.2017 / 12:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
038
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Herrensee".
22.03.2017 / 13:29 Uhr, Strausberg, Brand
039
Auf der Toilette einer Schule in der August - Bebel - Straße, brannte ein Papierkorb. Das Feuer konnte jedoch noch vor unserem Eintreffen durch den Hausmeister der Einrichtung, mit einem Handfeuerlöscher gelöscht werden. Wir kontrollierten die Brandstelle und führten Restlöscharbeiten mit der Kübelspritze durch.
23.03.2017 / 11:52 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
040
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Großen Straße.
25.03.2017 / 01:37 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
041
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilfebedürftigen Person im Otto - Grotewohl - Ring. Vor Ort bestand jedoch kein Handlungsbedarf.
25.03.2017 / 08:48 Uhr, Hoppegarten, Brand / Hilfeleistung
042
Einsatzübung für die Brandschutz- und Gefahrstoffeinheit des Landkreises MOL im Gewerbegebiet Hoppegarten, Industriestraße, auf dem Gelände der Progas Minol. Wir waren mit unserem TLF 20/50, dem GW - G2 und dem DEKON - P vor Ort.
25.03.2017 / 10:56 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
043
Ein Wasserschaden im 5OG eines Wohnblockes, im Wohngebiet Hegermühle "Am Annatal", wurde gemeldet. Für uns bestand vor Ort jedoch kein Handlungsbedarf. Die Mieter wurden an den Havariedienst verwiesen.
26.03.2017 / 19:28 Uhr, Strausberg, Brand
044
Ein Feuerschein aus einer Wohnung eines Wohnblockes in der Friedrich - Ebert - Straße wurde gemeldet. Ursache war angebranntes Essen, welches durch die Wohnungsinhaber selber bemerkt wurde. Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
28.03.2017 / 11:19 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
045
Wir transportierten den eingeflogenen Notarzt vom Landeplatz des Rettungshubschraubers auf dem Flugplatz, zur Einsatzstelle in der Weinbergstraße.
28.03.2017 / 15:50 Uhr, Strausberg, Brand
046
Im Torfhaus brannte eine Wiese. Wir löschten das Feuer unter Verwendung von 2 C - Strahlrohren.
30.03.2017 / 18:05 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
047
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Garzauer Straße gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe, beim Transport einer Person aus einem Einfamilienhaus bis zum Rettungswagen.
Zum Seitenanfang

A p r i l  - 2 0 1 7

01.04.2017 / 03:22 Uhr, Strausberg, Brand
048
Ein Müllcontainer brannte auf einem Müllplatz im Otto - Langenbach - Ring. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen durch Anwohner gelöscht werden. Wir kontrollierten die Brandstelle und führten Restlöscharbeiten mit dem Schnellangriff durch.
02.04.2017 / 11:42 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
049
Am Ufer des Sees in der Kopernikusstraße, wurde abgelegte Kleidung und ein Schlüssel gefunden. Wegen eines vermuteten Badeunfalles wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst verständigt. Wir prüften ab und durch Befragung von Anwohnern konnte die Sachlage schnell geklärt werden. Offenbar hatte ein Anwohner beim Baden am Vorabend den Heimweg ohne seine Sachen angetreten. So bestand kein weiterer Handlungsbedarf.
05.04.2017 / 17:46 Uhr, Strausberg, Brand
050
Qualm und Knistern aus dem Innenraum eines Fahrzeuges in der Fitz - Reuter - Straße, wurde gemeldet. Bei unserem Eintreffen war der Fahrzeughalter vor Ort und hatte die Motorhaube bereits geöffnet. Wir konnten keinen Brand feststellen und verwiesen an den Servicedienst.
06.04.2017 / 17:13 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
051
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Landhausstraße.
08.04.2017 / 18:09 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
052
Wir transportierten den eingeflogenen Notarzt vom Landeplatz des Rettungshubschraubers auf dem Flugplatz, zur Einsatzstelle im Otto - Grotewohl - Ring.
10.04.2017 / 07:31 Uhr, Strausberg, Brand
053
Ein brennender bzw. qualmender Papierkorb beim Gewerbezentrum in Hegermühle "Am Annatal" wurde gemeldet. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Feststellung machen.
12.04.2017 / 06:06 Uhr, Strausberg, Brand
054
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage im Otto - Grotewohl - Ring.
12.04.2017 / 10:31 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
055
Eine "Ölspur", die sich vom Kreisverkehr "Nord" über die Straße "Am Flugplatz" bis zum Kreisverkehr "Aral" hinzog wurde gemeldet. Da die Stadt als Straßenbaulastträger bereits verständigt war und Maßnahmen eingeleitet hatte, erfolgte unsererseits keine Ausfahrt.
12.04.2017 / 18:03 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
056
Und nochmal "Ölspur" als Einsatzstichwort. Die Rudolf - Egelhofer - Straße war über mehrere Meter verschmutzt. Wir brachten Bindemittel auf. Auf der Rückfahrt befindlich kam dann ein Folgeeinsatz. Im Kreisverkehr "Wriezener Straße" und auch im Kreuzungsbereich Müncheberger Straße / Stadtmauer mußten ebenfalls Verunreinigungen abgestreut werden. Offenbar hatte ein Fahrzeug einen großen Teil seines Treibstoffvorrates auf der Straße verloren. Der Verursacher konnte jedoch nicht ermittelt werden.
13.04.2017 / 18:30 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
057
Absicherung des "Osterfeuers" auf dem Gelände des Sport- und Erholungsparks.
18.04.2017 / 08:46 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
058
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet "Am Försterweg".
18.04.2017 / 10:45 Uhr, Strausberg, Brand
059
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage im Drosselweg.
24.04.2017 / 22:22 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
060
Eine "Dieselspur",beginnend in der Philipp - Müller - Straße, zog sich bis zur Bahnhofstraße hin. Wir brachten Bindemittel auf. Der Verursacher konnte nicht festgestellt werden.
25.04.2017 / 19:41 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
061
Verkehrsunfall auf der Prötzeler Chaussee. Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt und es liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten.
26.04.2017 / 06:39 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
062
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Otto - Grotewohl - Ring gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe, beim Transport einer Person aus einer Wohnung im 4 Obergeschoß bis zum Rettungswagen.
26.04.2017 / 14:33 Uhr, Strausberg, Brand
063
Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Prötzeler Chaussee.
27.04.2017 / 17:04 Uhr, Strausberg, Brand
064
Rauchgeruch im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses wurde durch Anwohner des Otto - Langenbach - Ringes gemeldet. Als wir eintrafen war die Ursache, angebranntes Essen, bereits beseitigt. Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
29.04.2017 / 15:50 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
065
Im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg", saß eine Person im Aufzug fest. Gemeinsam mit dem bereits vor Ort tätig gewordenen Notdienst gelang es uns, die Person aus seiner mißlichen Lage zu befreien.
Zum Seitenanfang

 

M a i  - 2 0 1 7

04.05.2017 / 19:40 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
066
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Lessingstraße gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe, beim Transport einer Person aus einem Gebäude bis zum Rettungswagen.
05.05.2017 / 14:32 Uhr, Strausberg, Brand
067
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Prötzeler Chaussee. Ursache für die Auslösung waren Bauarbeiten im Gebäude, bei denen es zu einer Staubentwicklung kam.
06.05.2017 / 07:33 Uhr, Prötzel, Hilfeleistung
068
Verkehrsunfall in der Ortslage Prötzel, Sternebecker Straße. Wir wurden neben 3 weiteren Feuerwehren alarmiert, konnten dann jedoch unsere Anfahrt abbrechen, da vor Ort keine weitere Hilfe benötigt wurde.
08.05.2017 / 11:09 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
069
Wir übernahmen den Transport des eingeflogenen Notarztes, vom Landeplatz des Rettungshubschraubers an der Hohensteiner Chaussee, zu einer Einsatzstelle in der Artur - Becker - Straße.
08.05.2017 / 14:51 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
070
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person im Wohngebiet "Am Försterweg".
09.05.2017 / 00:41 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
071
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei in die Klosterdorfer Chaussee gerufen. Vor Ort wurde unsere Hilfe dann nicht mehr benötigt.
15.05.2017 / 09:42 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
072
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg".
19.05.2017 / 07:05 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
073
Eine Verunreinigung (ausgelaufener Kraftstoff) auf der Elisabethstraße, wurde mit Bindemittel abgestreut.
24.05.2017 / 17:06 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
074
Verkehrsunfall auf der Berliner Straße. Drei Fahrzeuge waren an dem Auffahrunfall beteiligt. Wir sicherten die Unfallstelle und betreuten 2 Personen, die am Unfall beteiligt waren, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Weitere Maßnahmen waren unsererseits nicht notwendig.
25.05.2017 / 22:11 Uhr, Strausberg, Brand
075
Ein beginnender Flächenbrand am S- Bahngleis im Bahnhof "Strausberg", an der Bahnhofstraße wurde gemeldet. Ein Passant hatte das Feuer, noch vor unserem Eintreffen, mit einer Wasserflasche gelöscht. Wir prüften ab und führten mit der Kübelspritze die Restablöschung durch.
26.05.2017 / 05:58 Uhr, Strausberg, Brand
076
Ein Schwelbrand in einem Komposthaufen, in der Kleingartenanlage "Am Weiher", an der Garzauer Chaussee mußte mit einem C- Strahlrohr abgelöscht werden.
28.05.2017 / 18:52 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
077
Zwei abgebrochene, größere Äste eines Baumes blockierten die Badstraße. Wir räumten die Hindernisse, unter Verwendung der Motorkettensäge, zur Seite.
28.05.2017 / 19:25 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
078
Kaum wieder zurück, kam dann auch schon der nächste Einsatzauftrag. Im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg", steckte eine Person im Aufzug fest. Schon auf der Anfahrt befindlich, wurde der Einsatzauftrag jedoch zurückgezogen, da unsere Hilfe vor Ort nicht benötigt wurde.
29.05.2017 / 01:01 Uhr, Strausberg, Brand
079
Verrauchung einer Wohnung in der Philipp - Müller - Straße wurde gemeldet. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Rauchentwicklung vor Ort feststellen. Vermutlich war ein defektes Elektrogerät die Ursache gewesen. Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
29.05.2017 / 17:10 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
080
Im Otto - Langenbach - Ring saß eine Person im Aufzug fest. Vermutlich war der Aufzug, auf Grund einen Stromausfalles, stehengeblieben. Als wir eintrafen, war der Aufzug wieder in Betrieb gegangen und für uns bestand daraufhin kein Handlungsbedarf.
30.05.2017 / 13:29 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
081
Nach dem zum Teil heftigen Regenfällen am frühen Nachmittag, mußten im Stadtgebiet einige voll gelaufene Keller ausgepumpt werden. So waren wir in der Friedrich - Ebert - Straße, der Bergstraße und in der Philipp - Müller - Straße im Einsatz.
Zum Seitenanfang

 

J u n i  - 2 0 1 7

07.06.2017 / 08:59 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
082
Eine Person im Wasser des Straussees an der Umgehungsstraße, wurde gemeldet. Es wurde von einem möglichen Badeunfall ausgegangen, da die Person plötzlich verschwunden war. Wir prüften ab und alarmierten zur Unterstützung die Wasserwacht. Vor Ort klärte sich der Sachverhalt recht schnell auf. Die Person war seitlich des Schilfgürtels geschwommen und deshalb nicht mehr sichtbar gewesen. Für die alarmierten Rettungskräfte bestand kein Handlungsbedarf.
09.06.2017 / 02:43 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
083
Wasser kam durch die Decke einer Wohnung im 4OG, im Otto - Grotewohl - Ring. Der Havariedienst des Verwalters war nicht erreibar, so dass die Feuerwehr alarmiert wurde. Wir prüften ab. Der Mieter der darüberliegenden Wohnung öffnete nicht. Daraufhin wurde im Kellerbereich die Versorgungsleitung abgestellt um den Schaden zu begrenzen. Alles weitere muß dann durch die Hausverwaltung erledigt werden.
14.06.2017 / 08:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
084
Wohnungsnotöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet Hegermühle, "Am Annatal".
18.06.2017 / 01:56 Uhr, Strausberg, Brand
085
Sperrmüll, der vermutlich vorsätzlich in Brand gesteckt wurde, brannte im Bereich eines Hauseinganges in der Heinrich - Rau - Straße. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen, durch einen Kameraden mit einem Handfeuerlöscher eingedämmt werden. Wir übernahmen dann die Restablöschung mit einem C- Strahlrohr. Durch den Brand wurde auch die Fassade in Meitleidenschaft gezogen. Es entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.
20.06.2017 / 20:21 Uhr, Strausberg, Brand
086
Ein Kinderwagen brannte in einem Hausflur im Wohngebiet "Am Försterweg". Die zeitgleich ebenfalls alarmierte Feuerwehr Eggersdorf war bei unserem Eintreffen bereits vor Ort und hatte mit dem Ablöschen begonnen. Wir wurden dann vor Ort nicht mehr tätig.
22.06.2017 / 23:43 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
087
Ein umgestürzter Baum blockierte die Garzauer Straße. Wir räumten das Hindernis mit Hilfe der Motorkettensäge zur Seite und machten die Straße wieder frei.
29.06.2017 / 04:07 Uhr, Müncheberg, Brand
088
Wir wurden zur Unterstützung der bereits im Einsatz befindlichen Feuerwehren alarmiert. In der Müncheberger Heimstraße brannte es. Noch vor der Ausfahrt aus unserem Gerätehaus, wurde der Einsatzauftrag jedoch zurückgezogen.
Zum Seitenanfang

 

J u l i  - 2 0 1 7

01.07.2017 / 13:12 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
089
Ein abgebrocher Ast eines Baumes lag auf mehreren Fahrzeugen in der Fontanestraße. Der Ast wurde mit Hilfe der Motorkettensäge beseitigt.
02.07.2017 / 08:26 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
090
Ein umgestürzter Baum blockierte die Altlandsberger Chaussee in Höhe des Stadtweges. Der Baum wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und die Straße wieder frei geräumt.
02.07.2017 / 16:11 Uhr, Prötzel - Sternebeck, Hilfeleistung
091
Auf der Bahnstrecke in Leuenberg war ein Kind von einer Draisine ins Gleisbett gefallen. Wir wurden zur Unterstützung der bereits im Einsatz befindlichen Feuerwehren alarmiert. Vor Ort kam dann unser Einsatzleiwagen als Führungsfahrzeug zum Einsatz.
03.07.2017 / 11:39 Uhr, Strausberg, Brand
092
Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Prötzeler Chaussee.
03.07.2017 / 21:24 Uhr, Strausberg, Brand
093
Eine unklare Rauchentwicklung im Bereich der Grundschule im Otto - Grotewohl - Ring wurde gemeldet. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Feststellung machen.
04.07.2017 / 13:33 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
094
Verkehrsunfall auf der August - Bebel - Straße. An dem Unfall waren mehrere Fahrzeuge beteilgt und es liefen Betriebsstoffe aus die wir mit Bindemittel abstreuten.
05.07.2017 / 03:30 Uhr, Strausberg, Brand
095
Ein PKW brannte im Heckbereich in der Schillerstraße. Ein Anwohner hatte bereits mit einem Gartenschlauch erste Löschversuche unternommen. Wir übernahmen dann die Ablöschung mit einem C- Strahlrohr.
07.07.2017 / 08:57 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
096
Verkehrsunfall auf der Ernst - Thälmann - Straße. Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt. Wir sicherten die Unfallstelle und säuberten nach der Unfallaufnahme die Straße.
08.07.2017 / 02:12 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
097
Ein PKW war in der Garzauer Straße gegen einen Baum gefahren. 3 Personen wuden bei dem Unfall verletzt. Wir sicherten die Unfallstelle und unterstützten den Rettungsdienst.
08.07.2017 / 15:28 Uhr, Strausberg, Brand
098
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage im Otto - Grotewohl - Ring.
09.07.2017 / 02:06 Uhr, Strausberg, Brand
099
Ein Papierkorb brannte auf dem S- Bahnhof in Hegermühle. Wir löschten das Feuer mit der Kübelspritze.
11.07.2017 / 09:49 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
100
Zwei Fahrzeuge waren auf der Umgehungsstraße zusammengestoßen. Wir sicherten die Unfallstelle und klemmten die Fahrzeugbatterien ab.
11.07.2017 / 18:43 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
101
Wohnungsnotöffnung wegen einer vermuteten hilfebedürftigen Person in der Müncheberger Straße.
14.07.2017 / 22:47 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
102
Eine "Dieselspur" auf der Ernst - Thälmann - Straße, in Richtung Garzauer Straße mußte mit Bindemittel abgetreut werden. Der Verursacher, konnte in der Umgebung auf einem Gewerbegrundstück ausfindig gemacht werden.
15.07.2017 / 21:58 Uhr, Strausberg, Brand
103
Eine unklare Rauchentwicklung aus einer Wohnung "Am Annatal" wurde gemeldet. Bei unserem Eintreffen hatte der Mieter die Ursache bereits besitigt. Es handelte sich um angebranntes Essen.
15.07.2017 / 22:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
104
Ein PKW war auf der Goethestraße gegen einen Baum gefahren. Wir sicherten die Unfallstelle und übernahmen die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
16.07.2017 / 02:03 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
105
Verkehrsunfall auf der Prötzeler Chaussee. Ein PKW war gegen einen Baum gefahren und es liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten.
16.07.2017 / 23:32 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
106
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person im Wohngebiet "Am Försterweg".
17.07.2017 / 14:16 Uhr, Strausberg, Brand
107
Am Annatal brannte ein Papiercontainer. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen durch einen Kameraden, der sich bereits vor Ort befand, unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden.
17.07.2017 / 17:11 Uhr, Strausberg, Brand
108
In der August - Bebel - Straße kam es zu einem Zimmerbrand. Der Mieter der Wohnung hatte noch versucht das Feuer zu löschen, brachte sich dann aber in Sicherheit. Die Brandbekämpfung erfolgte mit einem C- Strahlrohr. Durch das eingesetzte Löschwasser wurde auch eine darunterliegende Gewerbeeinheit in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnung ist derzeit nicht nutzbar. Es entstand Sachschaden und die Brandursache ist unklar. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursachenfindung aufgenommen.
21.07.2017 / 19:35 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
109
Eine Verunreinigung (Ölspur) auf der Ernst - Thälmann - Straße wurde gemeldet. Die "Ölspur" soll aus Richtung Eggersdorf kommen und sich bis zur Garzauer Straße hin erstrecken. Die Polizei war vor Ort und wir brachten Bindemittel auf.
22.07.2017 / 17:51 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
110
Durch den heftigen Starkregen lief Wasser in den Keller eines Wohnblockes in der Philipp - Müller - Straße. Wir pumpten das Wasser ab. Bei einer weiteren Einsatzstelle ganz in der Nähe, in der Prötzler Chaussee, bestand für uns jedoch kein Handlungsbedarf da die Wasserstandshöhe in der Tiefgarage zu gering für unsere Pumpen war.
23.07.2017 / 13:09 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
111
Ein abgebrochener "Ast" lag am Straßenrand in der Heinrich - Heine - Straße. Der Ast wurde mit Muskelkraft zur Seite gezogen.
23.07.2017 / 19:17 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
112
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Otto - Langenbach - Ring gerufen. Vor Ort leisteten wir dan Tragehilfe beim Transport einer Person aus einer Wohnung bis zum Rettungswagen.
24.07.2017 / 09:07 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
113
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Prötzeler Chaussee.
26.07.2017 / 14:28 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
114
Vermutlich durch lang anhaltenen Regen verloren mehrere Bäume im Otto - Langenbach - Ring den Halt und legten sich auf drei geparkte Fahrzeuge. Wir schnitten die Fahrzeuge mit der Motorkettensäge frei. Der Bereich mußte während des Einsatzes voll gesperrt werden.
27.07.2017 / 21:22 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
115
Wohnungsnotöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Herrensee".
28.07.2017 / 14:58 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
116
Wohnungsnotöffnung wegen einer vermuteten hilfebedürftigen Person in der Müncheberger Straße.
28.07.2017 / 21:21 Uhr, Prötzel, Hilfeleistung
117
Auf der Ortsverbindungsstraße (B 168) zwischen Prötzel und Tiefensee war ein Motorrad gestürzt. Wir wurden neben anderen Feuerwehren der Umgebung ebenfalls alarmiert. An der Einsatzstelle wurde unsere Unterstützung jedoch nicht benötigt. Daraufhin konnten wir den Einsatz abbrechen.
29.07.2017 / 17:50 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
118
Wohnungsöffnung in der Scharnhorststraße. Eine Mutter war nur kurz zum Müllcontainer und hatte vergessen einen Schlüssel mitzunehmen. Die Wohnungstür viel zu und in der Wohnung war nur noch ein Kleinkind. Mit Hilfe der Steckleiter gelangten wir über ein offen stehendes Fenster in die Wohnung und konnten die Familienzusammenführung erfolgreich abschließen.
Zum Seitenanfang

 

A u g u s t  - 2 0 1 7

02.08.2017 / 07:09 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
119
Wohnungsöffnung im Wohngebiet "Am Försterweg". Noch vor unserer Ausfahrt, wurde der Einsatzauftrag zurückgezogen, da unsere Hilfe vor Ort nicht benötigt wurde.
02.08.2017 / 07:32 Uhr, Strausberg, Brand
120
1.Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der August - Bebel - Straße.
02.08.2017 / 09:42 Uhr, Strausberg, Brand
121
2.Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der August - Bebel - Straße.
02.08.2017 / 13:05 Uhr, Strausberg, Brand
122
Eine vollkommen vermüllte Garage brannte im Garagenkomplex "Am Flugplatz", in voller Ausdehnung. Brandbekämpfung erfolgte mit 3 C- Strahlrohren und es kam auch Schaummittel zum Einsatz. Drei Garagen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befanden, mußten wir zur Kontrolle gewaltsam öffnen. Nachdem das Feuer soweit unter Kontrolle und abgelöscht war, wurde der Kommunal Service zur Unterstützung angefordert. Mit Hilfe eines Radladers wurde der Müllberg aus der Garage geholt und immer wieder aufflammende Nester dann endgültig abgelöscht. Wir waren mit 4 Einsatzfahrzeugen und 24 Kameraden über 2 Stunden im Einsatz.
02.08.2017 / 19:57 Uhr, Strausberg, Brand
123
Ein ausgelöster Rauchmelder in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Philipp - Müller - Straße, sorgte für Aufregung. Die Mieterin war nicht zu Hause. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Rauchentwicklung, noch ein Feuer feststellen.
02.08.2017 / 23:06 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
124
Ein umgestürzter Baum blockierte die Zufahrt zum Wohngebiet "Am Annafließ". Mit der Motorkettensäge wurde der Baum zerlegt und die Straße freigeräumt.
03.08.2017 / 18:26 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
125
In Folge des durchgezogenen Gewitters mußten wir zu zwei Einsatzstellen ausrücken. In der Rehfelder Straße war ein großer Ast einer Weide abgebrochen, beschädigte dabei einen Zaun und blockierte schließlich die Straße. Der Ast wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und die Straße freigeräumt. Danach ging es in den Spitzmühlenweg. Hier hatten abgebrochene Äste die Oberleitung der Straßenbeleuchtung durchtrennt und heruntergerissen. Zwei abgebrochene Äste verfingen sich zudem in mehreren Bäumen und mußten über die Drehleiter zu Fall gebracht werden.
04.08.2017 / 06:05 Uhr, Wilkendorf, Hilfeleistung
126
Ein umgestürzter Baum blockierte die Wilkendorfer Chaussee, kurz vor dem Ortseingang. Eine Autofahrerin bemerkte das Hindernis zu spät und fuhr auf. Wir zerlegten den Baum mit der Motorkettensäge, räumten die Straße frei und schoben den beschädigten PKW von der Fahrbahn.
07.08.2017 / 06:21 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
127
Ein PKW blieb, vermutlich wegen eines technischen Defektes, auf der Wallstraße stehen und es liefen Betriebsstoffe aus. Bei unserem Eintreffen hatte ein Abschleppunternehmen den PKW bereits verladen und Sand auf die Lache gestreut. Wir brachten Bindemittel auf und säuberten die Fahrbahn.
07.08.2017 / 16:12 Uhr, Strausberg, Brand
128
Auf dem Balkon einer Wohnung im 5 Obergeschoß, im Wohngebiet Hegermühle "Am Annatal", kam es zu einem Schwelbrand eines Müllsackes. Der Brand konnte noch vor unserem Eintreffen gelöscht werden. Für uns bestand vor Ort dann kein Handlungsbedarf mehr.
08.08.2017 / 17:00 Uhr, Strausberg, Brand
129
Ein PKW fing auf der Umgehungsstraße in Höhe des Postbruch im vorderen Radbereich an zu brennen. Ein beherzter nachfolgender Autofahrer leistete sofort Hilfe und konnte den Brand mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle bringen und ablöschen. Wir kontrollierten das Fahrzeug, es bestand jedoch kein weiterer Handlungsbedarf.
09.08.2017 / 03:27 Uhr, Strausberg, Brand
130
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden wir in die Landhausstraße gerufen. Dort hatten Unbekannte Kraftstoff auf der Straße verteilt und im Anschluß angezündet. Da ein Teil des Kraftstoffes in die Laubfänger zweier Gullys gelaufen war, kam es vermutlich zu einer Verpuffung, so dass die Gullydeckel angehoben und aus ihren Lagerungen gerissen wurden. Bei unserem Eintreffen war die Polizei bereits vor Ort und das Feuer wieder erloschen. Lediglich in einem Laubfangbehälter brannte es noch. Das Feuer wurde mit der Kübelspritze abgelöscht und im Anschluß die Schächte mit den Deckeln wieder verschlossen.
09.08.2017 / 08:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
131
Ein großer abgebrochener Ast eines Baumes blockierte im Postbruch den Weg "Am Walde". Wir zerlegten den Ast mit der Motorkettensäge und räumten den Weg frei.
12.08.2017 / 13:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
132
Ein PKW verursachte, vermutlich wegen eines technischen Defektes, eine "Ölspur" auf der Umgehungsstraße. Die Verunreinigung zog sich von der Einfahrt zum Postbruch bis zum Kreisverkehr in Richtung Eggersdorf hin. Wir brachten Bindemittel auf und die ebenfalls verständigte Straßenmeisterei stellte entsprechende Warnschilder auf.
13.08.2017 / 15:06 Uhr, Strausberg, Brand
133
Im Otto - Grotewohl - Ring soll eine Brandmeldeanlage ausgelöst haben. Wir prüften ab, konnten vor Ort jedoch keine Auslösung feststellen. Nach Rücksprache mit der Regionalleitstelle wurde der Einsatz dann abgebrochen.
14.08.2017 / 18:40 Uhr, Strausberg, Brand
134
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Großen Straße.
18.08.2017 / 05:38 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
135
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Philipp - Müller - Straße.
18.08.2017 / 18:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
136
Ein PKW war seitlich gegen einen Baum gefahren. Es liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten. Nach Freigabe durch die Polizei wurde das Fahrzeug dann mit Hilfe der Winde von der Fahrbahn gezogen.
18.08.2017 / 21:53 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
137
Infolge des Durchzuges einer starken Gewitterfront, mußten im Stadtgebiet 3 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Zuerst ging es in die Provinzialsiedlung. Dort war ein starker Ast eines Straßenbaumes abgebrochen und blockierte die Straße. Der Ast wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und die Straße freigeräumt. Dann war in der Kastanienallee ein voll gelaufender Keller gemeldet worden. Wir prüften ab, es bestand jedoch kein Handlungsbedarf. Ähnlich verhielt es sich auch in der Berliner Straße, wo in Höhe der Tankstelle die Straße überflutet worden sei.
18.08.2017 / 22:25 Uhr, Rüdersdorf, Hilfeleistung
138
Wir wurden zur Unterstützung der bereits im Einsatz befindlichen Kameraden aus dem Amtsbereich angefordert. Vor Ort wurde unsere Drehleiter benötigt um den Einsatzauftrag abarbeiten zu können. Über die Drehleiter wurde dann eine Baumkrone entfernt, die auf der Straßenbeleuchtungsoberleitung lag.
19.08.2017 / 09:43 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
139
Im Drosselweg waren auf Grund der starken Regenfälle aus der vergangenen Nacht, zwei Aufzugsschächte voll gelaufen. Wir pumpten das Wasser ab.
19.08.2017 / 14:37 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
140
Eine Person saß in einem Aufzug in der Schulstraße fest. Da der Notdienst nicht verfügbar war, wurde schließlich die Feuerwehr alarmiert. Wir befreiten die Person dann aus ihrer misslichen Lage.
28.08.2017 / 10:52 Uhr, Strausberg, Brand
141
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Wallstraße. Ursache für die Auslösung waren Bauarbeiten, bei denen es zu einer Staubentwicklung kam.
29.08.2017 / 22:53 Uhr, Strausberg, Brand
142
Ein Plakat brannte in der Berliner Straße. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen gelöscht werden. Für uns bestand kein weiterer Handlungsbedarf.
31.08.2017 / 11:21 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
143
Wir wurden wegen eines Notfalles ins Wohngebiet "Am Försterweg" gerufen. Kurz vor Erreichen der Einsatzstelle, wurde dann jedoch der Einsatzauftrag zurückgezogen, da die Feuerwehr nicht benötigt wurde.
Zum Seitenanfang

 

S e p t e m b e r  - 2 0 1 7

02.09.2017 / 15:43 Uhr, Strausberg, Brand
144
Beim Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten kam es auf einem Grundstück in der Straße "Alter Feldweg", zu einer Verpuffung. Das Feuer konnte noch vor unserem Eintreffen gelöscht werden, Personen kamen nicht zu Schaden. Wir prüften ab, es bestand kein weiterer Handlungsbedarf.
03.09.2017 / 08:37 Uhr, Strausberg, Brand
145
Wir wurden wegen eines Notfalles in die Elisabethstraße gerufen. Vor Ort wurde unsere Unterstützung dann jedoch nicht benötigt.
03.09.2017 / 18:29 Uhr, Strausberg, Brand
146
Eine unklare Rauchentwicklung wurde aus dem Grenzweg gemeldet. Bei unserem Eintreffen war kein Rauch zu sehen. Lediglich Brandgeruch lag noch in der Luft. Nach Aussagen von Bürgern hatte wohl ein Bürger auf seinem Grundstück ein Feuer betrieben, das noch vor unserem Eintreffen gelöscht worden war.
04.09.2017 / 09:26 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
147
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Straße "Hohensteiner Pflaster".
04.09.2017 / 14:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
148
Verkehrsunfall auf der Prötzeler Chaussee in Höhe von "OBI". Wir wurden zwar alarmiert, unsere Hilfe an der Unfallstelle wurde jedoch nicht benötigt.
07.09.2017 / 16:17 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
149
Verkehrsunfall auf der Gielsdorfer Chaussee in Höhe des Kreisverkehres. Wir wurden zwar alarmiert, unsere Hilfe an der Unfallstelle wurde jedoch nicht benötigt.
10.09.2017 / 17:01 Uhr, Strausberg, Brand
150
Eine abgestorbene Birke brannte im Wurzelbereich. Nachdem wir die abgelegene Einsatzstelle in einem Waldstück, in der Nähe des "Schwanenteiches" an der Ernst - Thälmann - Straße zu Fuß erreicht hatten, wurde das Feuer mit der mitgeführten Kübelspritze abgelöscht.
11.09.2017 / 08:21 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
151
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Kastanienallee.
12.09.2017 / 17:33 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
152
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Kirschallee.
13.09.2017 / 17:41 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
153
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Berliner Straße.
16.09.2017 / 19:22 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
154
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Herrensee".
17.09.2017 / 11:07 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
155
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in den Josef - Zettler - Ring gerufen. Schon auf der Anfahrt befindlich, wurde dann jedoch der Einsatzauftrag zurückgezogen.
18.09.2017 / 10:53 Uhr, Strausberg, Brand
156
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Prötzeler Chaussee.
18.09.2017 / 23:39 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
157
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Heinrich - Rau - Straße. Vor Ort bestand jedoch kein Handlungsbedarf.
19.09.2017 / 17:58 Uhr, Strausberg, Brand
158
Müll und Unrat brannten in einer Ruine an der Ernst - Thälmann - Straße. Wir löschten das Feuer mit einem C- Strahlrohr.
23.09.2017 / 21:50 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
159
Wohnungsöffnung "Am Försterweg". Noch vor unserer Ausfahrt, wurde der Einsatzauftrag jedoch wieder zurückgezogen.
26.09.2017 / 12:26 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
160
Wir wurden zur Unterstützung eines Berliner Krankentransportunternehmens in den Otto - Grotewohl - Ring gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe.
26.09.2017 / 13:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
161
Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße, in Höhe der Schillerhöhe. Ein Kradfahrer war auf einen PKW aufgefahren. Wir wurden zwar alarmiert, an der Einsatzstelle bestand für uns jedoch kein Handlungsbedarf.
30.09.2017 / 09:30 Uhr, Strausberg, Brand
162
Auslösung einer Brandmeldeanlage im Drosselweg.
Zum Seitenanfang

 

O k t o b e r  - 2 0 1 7

01.10.2017 / 04:00 Uhr, Strausberg, Brand
163
Wieder einmal brannte es im Bereich des Garagenkomplexes "Am Flugplatz". Als wir eintrafen brannte ein abgestelltes Fahrzeug und eine Garage bereits in voller Ausdehnung. Das Feuer konnte mit 3 C- Strahlrohren unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Ein Übergreifen auf weitere Garagen wurde verhindert. Jedoch wurden zwei in unmittelbarer Nachbarschaft befindliche Garagen in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist unklar.
01.10.2017 / 18:28 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
164
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Landhausstraße.
03.10.2017 / 16:41 Uhr, Strausberg, Brand
165
In einer Wohnung in der Heinrich - Dorrenbach - Straße, hatte ein Rauchmelder Alarm gegeben. Der Wohnungsinhaber öffnete nicht. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Rauchentwicklung oder sonstige Anzeichen für einen Brand feststellen. Daraufhin erfolgte der Einsatzabbruch.
04.10.2017 / 09:56 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
166
Auffahrunfall auf der August - Bebel - Straße. Es waren 3 Fahrzeuge daran beteiligt. Beim Fahrzeug in der Mitte liefen Betriebsstoffe aus, die wir mit Bindemittel abstreuten.
04.10.2017 / 12:46 Uhr, Strausberg, Brand
167
Am Uferwanderweg des Bötzsees, zwischen Spitzmühle und Postbruch, brannten zwei Baumstümpfe. Die Einsatzstellen waren nur zu Fuß erreichbar. Das Feuer löschten wir dann mit Wasser aus dem See.
05.10.2017 / 16:52 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
168
1. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". In der Wilkendorfer Straße war ein Baum umgestürzt, blockierte die Straße, zerriß eine Oberleitung der Straßenbeleuchtung und richtete weiteren Schaden an Gebäuden und technischen Einrichtungen an. Während wir den Baum beseitigten, fiel ein weiterer Baum unmittelbar daneben um. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Insgesamt 37 weitere Einsatzstellen, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, mußten gesichtet und nach Dringlichkeit eingestuft und schließlich abgearbeitet werden. Sehr viel Arbeit bescherten uns mehrere umgestürzte Bäume im Spitzmühlenweg. Die letzte Einsatzstelle in dieser Nacht befand sich in der Straße "Am Igelphul". Gegen 04:00 Uhr in der Früh war dann erst einmal Pause.
06.10.2017 / 06:20 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
169
2. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Nach einer kurzen Atempause ging es dann weiter. Mehrere abgebrochene Äste blockierten den Klosterdorfer Weg in Gladowshöhe. Die Hindernisse wurden mit der Motorkettensäge zur Seite geräumt.
06.10.2017 / 08:20 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
170
3. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". In der Gladowshöher Böttnerstraße waren zwei Bäume aus der Oberleitung des Stromverteilernetzes zu beseitigen. Nachdem dies erledigt worden war, mußten weitere 7 Einsatzstellen im Stadtgebiet geprüft und nach Dringlichkeit abgearbeitet werden. Unter anderem waren mehrere umgestürzte Bäume von den Gleisen der S- Bahn zu räumen.
06.10.2017 / 14:38 Uhr, Garzau - Garzin, Hilfeleistung
171
4. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Unsere Drehleiter wurde zur Unterstützung in die Heerstraße gerufen. Dort unterstützten wir die im Einsatz befindlichen Kräfte bei der Beseitigung von Sturmschäden.
06.10.2017 / 15:38 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
172
5. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". In der Richardsdorfer Straße war auf einem Grundstück eine große Kiefer in Schieflage geraten. Wir prüften ab. Die Beseitigung muß jedoch durch den Grundstückseigentümer erfolgen.
06.10.2017 / 16:49 Uhr, Rüdersdorf, Hilfeleistung
173
6. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Anforderung der Drehleiter. In der Stienitzseestraße sollte unterstützt werden. Vor Ort kamen wir dann nicht zum Einsatz, da mittlerweile das Hubrettungsfahrzeug aus Rüdersdorf selbst wieder zur Verfügung stand.
06.10.2017 / 17:32 Uhr, Waldsieversdorf, Hilfeleistung
174
7. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Kaum wieder zurück in Strausberg, kam schon wieder die nächste Anforderung für unsere Drehleiter. Diesesmal ging es zur B 168. Auf der Ortsverbindungsstraße mußte ein großer, abgebrochener Ast der über der Straße hing, beseitigt werden.
06.10.2017 / 17:59 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
175
8. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Im Waldgebiet im Wohngebiet "Am Herrensee", war ein großer Ast eines Baumes abgebrochen, lag in einem anderen Baum über einem Trampelpfad. Hier bestand kein Handlungsbedarf. Der Bereich wurde mit Warnband abgesperrt.
06.10.2017 / 18:45 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
176
9. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Auf der S- Bahntrasse, zwischen den Haltepunkten "Hegermühle" und "Strausberg", blockierte ein umgestürzter Baum den Bahnverkehr. Der Baum wurde nach Freischaltung der Stromtrasse vom Gleis geräumt.
07.10.2017 / 10:40 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
177
10. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Ein Baum in Treuenhof war in Schieflage, drückte auf die Telefonoberleitung und hing in Richtung eines Hauses. Der Baum wurde über die Drehleiter beseitigt. Im Anschluß war dann ein in Schieflage geratener Baum, in der Heidestraße abzuprüfen. Hier muß die Beseitigung durch den Grundstückseigentümer erfolgen.
07.10.2017 / 12:04 Uhr, Werder, Hilfeleistung
178
11. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Anforderung der Drehleiter. Wir unterstützten auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Werder und Zinndorf, die bereits im Einsatz befindlichen Feuerwehren bei der Beseitigung von Sturmschäden.
07.10.2017 / 15:10 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
179
12. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Wir wurden abermals in die Richardsdorfer Straße gerufen und es ging um die große Kiefer, die in Schieflage geraten war. An der Feststellung vom Vortag hatte sich nichts geändert. Die Beseitigung muß durch den Grundstückseigentümer erfolgen.
08.10.2017 / 10:48 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
180
13. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Ein umgestürzter Baum blockierte den Spitzmühlenweg. Der Baum wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und die Straße freigeräumt.
08.10.2017 / 11:57 Uhr, Klosterdorf, Hilfeleistung
181
14. Alarmierung in Folge des Sturmtiefes "Xavier". Ein umgestürzter Baum blockierte die Prötzeler Chaussee (L 33), kurz hinter dem Abzweig nach Klosterdorf. Das Hindernis wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und die Straße freigeräumt. Die Straße wurde für die Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt.
11.10.2017 / 17:53 Uhr, Strausberg, Brand
182
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Garzauer Chaussee.
12.10.2017 / 11:55 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
183
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Vom Landeplatz des Rettungshubschraubers im Sport- und Erholungspark, sollte der Notarzt zu einer Einsatzstelle in der Waldemarstraße gebracht werden. Wir hatten den Notarzt schon an Bord, als der Einsatzauftrag zurückgezogen wurde.
17.10.2017 / 07:14 Uhr, Strausberg, Brand
184
Ein Feuer am Uferwanderweg des Straussees, in der Fontanestraße wurde gemeldet. Das Feuer wurde mit der Kübelspritze abgelöscht.
17.10.2017 / 17:24 Uhr, Strausberg, Brand
185
In einem Mehrfamilienhaus in der Kastanienallee, kam es zu einem Brand in der Küche einer Wohnung. Das Feuer konnte mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. Die Wohnung war stark verraucht und wurde zwangsbelüftet. Restlöscharbeiten führten wir dann mit der Kübelspritze durch. Zwei Personen, die sich in der Wohnung aufgehalten hatten, kamen ins Krankenhaus.
17.10.2017 / 21:50 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
186
Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße. Ein Fahrzeug war von der Straße abgekommen und stand seitlich im Straßengraben. Wir brachten Bindemittel auf, säuberten die Fahrbahn und zogen das Fahrzeug mit der Seilwinde gänzlich von der Fahrbahn.
18.10.2017 / 22:01 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
187
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Berliner Straße.
20.10.2017 / 00:28 Uhr, Strausberg, Brand
188
Fehlauslösung einer Brandmeldeanlage in der Gielsdorfer Chaussee.
20.10.2017 / 02:28 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
189
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Gustav - Kurtze - Promenade gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe, beim Transport einer Person aus einer Wohnung im 4 OG bis zum Rettungswagen.
21.10.2017 / 07:38 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
190
Eine Person wurde von der S- Bahn, in Höhe Otto - Langenbach - Ring, erfasst. Wir unterstützten bei der Evakuierung der Fahrgäste aus dem Zug, der auf freier Strecke stand. Da die tödlich verletzte Person frei zugänglich war, konnten wir dann aus dem Einsatz herausgelöst werden. Alle weiteren Maßnahmen erfolgen in Zuständigkeit der Bundespolizei bzw. Polizei.
22.10.2017 / 18:28 Uhr, Strausberg, Brand
191
Auslösung einer Brandmeldeanlage im Otto - Grotewohl - Ring.
27.10.2017 / 08:12 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
192
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Der Rettungshubschrauber landete im Sport- und Erholungspark. Dort nahmen wir dann den Notarzt auf und fuhren ihn zu einer Einsatzstelle in der Debnoer Straße.
29.10.2017 / 05:38 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
193
1. Alarmierung wegen des Sturmtiefes "Herwart". Unsere erste Einsatzstelle befand sich auf der Umgehungsstraße. Dort war ein Baum umgestürzt und blockierte die Straße. Dann ging es wieder Schlag auf Schlag weiter. Insgesamt 32 weitere Einsatzstellen im Stadtgebiet waren zu prüfen und nach Dringlichkeit abzuarbeiten. Unter anderem blockierten mehrere umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste die S- Bahntrasse. Im Bereich Hegermühle kam es sogar wegen eines umgestürzten Baumes zum Entgleisen eines S- Bahnzuges. Gegen 14:00 Uhr waren dann erstmal alle Einsatzstellen abgearbeitet.
29.10.2017 / 17:15 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
194
2. Alarmierung wegen des Sturmtiefes "Herwart". Ein umgestürzter Baum blockierte den Uferweg an der Fontanestraße. Der Baum wurde mit der Motorkettensäge zerlegt und der Weg freigeräumt. In der Käthe - Kollwitz - Straße wurde dann noch ein abgebrochener Ast, mit Hilfe der Drehleiter, aus einem Straßenbaum entfernt.
30.10.2017 / 09:47 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
195
Eine Pappel, die im Bereich des Regenrückhaltebeckens an der Hohensteiner Chaussee stand und in Schieflage geraten war, ragte mit der Krone über den Geh- und Radweg. Da Personen gefährdet werden könnten, wurde die Krone abgetragen.
Zum Seitenanfang

 

N o v e m b e r  - 2 0 1 7

03.11.2017 / 22:06 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
196
Wasserschaden in einer Wohnung in der Gustav - Kurtze - Promenade. Wir prüften ab und verwiesen auf den Havariedienst des Wohnungsbauträgers.
03.11.2017 / 23:16 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
197
Und nochmal wurde wegen des Wasserschadens in einer Wohnung in der Gustav - Kurtze - Promenade alarmiert. Diesesmal sollte die Polizei mit vor Ort sein. Wir fuhren den Ereignisort erneut an. Der Havariedienst konnte bislang nicht erreicht werden. Wir verständigten daraufhin einen Verantwortlichen des Wohnungsbauträgers telefonisch, der sich der Sache annehmen wird.
08.11.2017 / 19:28 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
198
Eine "Ölspur" wurde gemeldet, die sich von der Philipp - Müller - Straße bis nach Vorstadt erstrecken sollte. Wir prüften ab, konnten jedoch keine Ölhaltige Verschmutzung feststellen.
13.11.2017 / 11:18 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
199
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Gustav - Kurtze - Promenade gerufen. Vor Ort wurde die Unterstützung dann jedoch nicht mehr benötigt.
13.11.2017 / 11:35 Uhr, Strausberg, Brand
200
Auf einer Baustelle im Gewerbegebiet Nord, "Am Biotop", kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand in einem Sanitärcontainer. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und mit einem C- Strahlrohr abgelöscht werden. Es entstand Sachschaden.
13.11.2017 / 20:17 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
201
Ein PKW war von der Straße abgekommen und lag seitlich auf der Umgehungsstraße. Nach Freigabe durch die Polizei, wurde das Fahrzeug wieder auf seine Räder gestellt und von der Straße geschoben. Wir brachten Bindemittel auf und säuberten die Fahrbahn.
15.11.2017 / 00:15 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
202
Wohnungsöffnung in der Peter - Göring - Straße.
15.11.2017 / 15:35 Uhr, Strausberg, Brand
203
Ein Postkasten qualmte in der Prötzeler Chaussee, am S- Bahnhof Nord. Der Schwelbrand wurde mit einem D- Strahlrohr abgelöscht.
23.11.2017 / 20:34 Uhr, Strausberg, Brand
204
Ein Papierkorb brannte an der Straßenbahnhaltestelle "Landhaus". Das Feuer wurde mit einer Kübelspritze abgelöscht.
23.11.2017 / 22:48 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
205
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person im Otto - Langenbach - Ring. Vor Ort bestand jedoch kein Handlungsbedarf.
24.11.2017 / 18:30 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
206
Verkehrsunfall auf der Hohensteiner Chaussee. Ein PKW war von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Wir brachten Bindemittel auf und klemmten die Fahrzeugbatterie ab.
30.11.2017 / 05:14 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
207
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg". Bei unserem Eintreffen war der Rettungsdienst bereits vor Ort und die Wohnung offen. Wir unterstützten dann den Rettungsdienst bei seinen Maßnahmen.
Zum Seitenanfang

 

D e z e m b e r  - 2 0 1 7

02.12.2017 / 16:30 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
208
Brandsicherheitswache. Absicherung einer Veranstaltung in der Herrenseeallee.
06.12.2017 / 12:34 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
209
Im Posbrucher Stadtweg wurde ein über dem Weg hängender Baum gemeldet. Da die Stadtverwaltung bereits informiert worden war und Maßnahmen zur Beseitigung eingeleitet hatte, bestand unsererseits kein Handlungsbedarf.
07.12.2017 / 13:46 Uhr, Strausberg, Brand
210
Ein Papierkorb brannte an der Hohensteiner Chaussee, in Höhe des Bahnüberganges. Wir löschten das Feuer mit Hilfe einer Kübelspritze und 20 Litern Wasser.
08.12.2017 / 16:38 Uhr, Strausberg, Brand
211
Laub brannte im Lichtschacht eines Kellerfensters des Bahnhofsgebäudes in der Bahnhofstraße. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Eggersdorf war bereits vor Ort und hatte den Brand gelöscht. Der Keller des Gebäudes wurde überprüft, es bestand jedoch kein weiterer Handlungsbedarf.
08.12.2017 / 17:20 Uhr, Strausberg, Brand
212
Kaum wieder zurück, kam auch schon der nächste Alarm. Im Wohngebiet Hegermühle "Am Marienberg" brannte ein Papierhaufen. Das Feuer wurde mit einer Kübelspritze abgelöscht.
10.12.2017 / 09:02 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
213
Vermutlich auf Grund der Witterungsverhältnisse kam es zu einem Zusammenstoß von 3 Fahrzeugen auf der Berliner Straße. Als wir eintrafen war die Polizei und der Rettungsdienst bereits vor Ort. 3 Personen mußten durch den Rettungsdienst versorgt werden. Wir brachten Bindemittel auf und räumten die Fahrzeuge dann zur Seite.
12.12.2017 / 11:59 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
214
Wohnungsöffnung wegen einer vermuteten hilflosen Person in der Straße des Friedens.
12.12.2017 / 12:27 Uhr, Strausberg, Brand
215
Schon auf der Rückfahrt befindlich, kam dann der nächste Einsatzauftrag. Am Annatal kam es in der Küche einer Wohnung im 5OG zu einem Entstehungsbrand, der durch die Wohnungsinhaber jedoch selbst gelöscht werden konnte. Wir kontrollierten die Einsatzstelle. Es bestand für uns jedoch kein weiterer Handlungsbedarf. Die Wohnung muß nur kräftig durchgelüftet werden.
13.12.2017 / 08:21 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
216
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Der Rettungshubschrauber landete auf dem Flugplatz. Dort nahmen wir dann den Notarzt auf und fuhren ihn zu einer Einsatzstelle in der Prötzeler Chaussee.
13.12.2017 / 11:44 Uhr, Strausberg, Brand
217
Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Karl - Liebknecht - Straße.
13.12.2017 / 16:08 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
218
Verkehrsunfall auf der Garzauer Straße in Richtung Umgehungsstraße. Ein PKW war von der Straße abgekommen und frontal gegen einen Baum gefahren. Bei unserem Eintreffen war die Polizei und der Rettungsdienst bereits vor Ort, der den Verletzten versorgte. Beim PKW liefen Betriebsstoffe aus, die mit Bindemittel abgestreut wurden.
15.12.2017 / 07:46 Uhr, Strausberg, Brand
219
In mehreren Sammelcontainern für Altglas brannte eingebrachtes Papier im Otto - Langenbach - Ring. Wir löschten die vorsätzlich gelegten Feuer mit einem C-Strahlrohr ab.
16.12.2017 / 09:15 Uhr, Strausberg, Brand
220
Im Wirtschaftsweg brannte es auf einem Gewerbegrundstück. Das Feuer konnte auf das vorgefundene Ausmaß begrenzt werden und mit 2 C- Strahlrohren abgelöscht werden. In einem Bereich des Gebäudes stand ein Kleintransporter, der völlig ausbrannte. Es entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.
16.12.2017 / 11:44 Uhr, Strausberg, Brand
221
Wir wurden noch einmal zur Brandstelle im Wirtschaftsweg gerufen. Der ausgebrannte Kleintransporter fing im Motorraum nochmals an zu qualmen. Wir kontrollierten mit der Wärmebildkamera und führten dann Restlöscharbeiten mit dem Hochdrucklöschgerät durch.
16.12.2017 / 16:33 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
222
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Scharnhorststraße.
17.12.2017 / 14:15 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
223
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Peter - Göring - Straße. Schon auf der Anfahrt befindlich, wurde dann der Einsatzauftrag jedoch zurückgezogen, da die Wohnung mittlerweile geöffnet werden konnte.
18.12.2017 / 13:39 Uhr, Strausberg, Brand
224
Auslösung einer Brandmeldeanlage im Sport- und Erholungspark. Ursache für die Auslösung waren Bauarbeiten in einem Gebäude auf dem Gelände. Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
21.12.2017 / 08:06 Uhr, Strausberg, Brand
225
Auslösung einer Brandmeldeanlage in der Herrenseeallee.
22.12.2017 / 10:50 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
226
Wohnungsöffnung wegen einer hilflosen Person in der Weinbergstraße.
25.12.2017 / 09:24 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
227
Wohnungsöffnung wegen einer hilfebedürftigen Person in der Schulstraße.
28.12.2017 / 08:26 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
228
Wir wurden zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Kastanienallee gerufen. Vor Ort leisteten wir dann Tragehilfe beim Transport einer Person bis zum Rettungswagen.
30.12.2017 / 22:32 Uhr, Strausberg, Hilfeleistung
229
Amtshilfe für die Polizei. Im Wohngebiet Hegermühle "Am Annatal", mußte eine Wohnung im 5OG geöffnet werden.
31.12.2017 / 23:37 Uhr, Strausberg, Brand
230
Ein Müllcontainer brannte auf dem Gelände der Grundschule in der Heinrich - Dorrenbach - Straße. Wir löschten die Überreste mit einem C- Strahlrohr ab.
Zum Seitenanfang